Ärzte Zeitung, 11.12.2008

Mehr Durchblick bei Prävention in der Region Berlin

BERLIN/POTSDAM (ami). Einen umfassenden Überblick über Präventionsangebote in Berlin und Brandenburg hat das Netz HealthCapital vorgelegt. Auf 88 Seiten listet der "Präventionsatlas" rund 200 Gesundheitskurse von Kassen, Sportvereinen, Volkshochschulen und weiteren Anbietern in der Region auf.

Schwerpunkte sind die Themen Ernährung, Bewegungsförderung, Stressbewältigung und Raucherentwöhnung. Der Ratgeber ist nach Angaben des Sprechers von HealthCapital Professor Günter Stock bundesweit einzigartig. Er ist in Zusammenarbeit von HealthCapital, Charité und den AOKen Berlin und Brandenburg entstanden.

Die Gesundheitsministerinnen der beiden Länder betonten bei der Vorstellung des Atlasses, dass er vor allem kostengünstige und kostenfreie Angebote enthält. "Gesundheitsvorsorge ist eine wichtige Investition in die eigene Zukunft, und diese Investition muss auch für Menschen mit geringem Einkommen möglich sein", so Brandenburgs Gesundheitsministerin Dagmar Ziegler (SPD).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »