Ärzte Zeitung, 09.01.2009

Heilbäder in Hessen sind wichtiger Tourismus-Magnet

WIESBADEN (ine). Die Heilbäder in Hessen sind, so Wirtschaftsminister Alois Rhiel, auf "Erfolgskurs". "27 Prozent der erfassten Übernachtungen von Gästen werden in den Heilbädern gezählt", so der Minister.

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Hessen. Pro Jahr werden Bruttoumsätze in Höhe von zehn Milliarden Euro erzielt.

Nach den Einschnitten durch die Gesundheitsreform 1998 habe sich de Zahl der Gäste kontinuierlich gesteigert, berichtete Rhiel. Ein gutes Beispiel sei Bad Sooden-Allendorf. Es habe sich vom "klassischen Sozialbad zu einem Wellness-Standort" gewandelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »