Ärzte Zeitung, 09.01.2009

Heilbäder in Hessen sind wichtiger Tourismus-Magnet

WIESBADEN (ine). Die Heilbäder in Hessen sind, so Wirtschaftsminister Alois Rhiel, auf "Erfolgskurs". "27 Prozent der erfassten Übernachtungen von Gästen werden in den Heilbädern gezählt", so der Minister.

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Hessen. Pro Jahr werden Bruttoumsätze in Höhe von zehn Milliarden Euro erzielt.

Nach den Einschnitten durch die Gesundheitsreform 1998 habe sich de Zahl der Gäste kontinuierlich gesteigert, berichtete Rhiel. Ein gutes Beispiel sei Bad Sooden-Allendorf. Es habe sich vom "klassischen Sozialbad zu einem Wellness-Standort" gewandelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »