Ärzte Zeitung, 12.02.2009

Jugend im Südwesten setzt auf Schönheit

STUTTGART (mm). Baden-Württembergs Jugend ist es so wichtig, schön zu sein, dass dafür sogar 20 Prozent von ihnen auch gesundheitliche Risiken in Kauf nehmen würden. Dies ergab eine Umfrage der DAK Baden-Württemberg. Jeder dritte Baden-Württemberger unter 30 Jahren schließt denn auch in jungen Jahren eine Schönheitsoperation für sich nicht aus. "Der bedenkliche Trend aus den USA zu riskanten Schönheitsoperationen wird auch bei unserer Jugend verstärkt deutlich", kommentiert DAK-Landeschef Markus Saur die Ergebnisse. Besonders gefragt sind dabei Fettabsaugen und Nasenkorrekturen.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (72079)
Organisationen
DAK (1460)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »