Ärzte Zeitung, 13.02.2009

Vorstände bleiben im Amt

STUTTGART/BAD SEGEBERG (eb). Nur mit knapper Mehrheit hat die KV-Vertreterversammlung in Baden-Württemberg eine Rücktrittsforderung an den Vorstand am Mittwoch abgelehnt. Grund für den Antrag waren die Folgen der Vergütungsreform. In Schleswig-Holstein, wo es ebenfalls negative Reformauswirkungen gibt, bekam der KV-Vorstand und der Vorsitzende der Vertreterversammlung hingegen von den Abgeordneten Rückendeckung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »