Ärzte Zeitung, 30.03.2009

Praxen wollen am 1. April im Südwesten schließen

STUTTGART (fst). Am 1. April sollen in Baden-Württemberg die Praxen wieder geschlossen bleiben, hat der Medi-Verbund angekündigt. Gleichzeitig wollten viele Niedergelassene eine Faxaktion starten. "Darin solidarisieren sich Patienten mit den Forderungen der Mediziner nach einer leistungsgerechten Vergütung der ärztlichen Arbeit", teilt Medi mit.

"Ich gebe zu, dass ich es kaum glauben kann, dass meine Ärzte, je nach Fachgruppe, im Vierteljahr gerade einmal 12 bis 50 Euro für ihre Arbeit bekommen, egal wie oft ich im Quartal da war", heißt es im Fax-Text, das an Politiker und Medien gesendet werden soll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »