Ärzte Zeitung, 16.04.2009

BMG: Kampf gegen resistente Keime muss weitergehen

BERLIN (hom). Krankenhausinfektionen und resistente Krankheitserreger stellen nach Einschätzung der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Marion Caspers-Merk, weiter ein ernstes Problem dar. "Die Risiken für Patientinnen und Patienten, sich bei einem Krankenhausaufenthalt zu infizieren, sind immer noch zu hoch", sagte die SPD-Politikerin zum Abschluss einer zweitägigen EU-Konferenz zu Patientensicherheit in Prag.

Die Bundesregierung habe auf das Problem mit einer umfassenden Antibiotika-Resistenzstrategie - kurz DART genannt - reagiert. Die Strategie stoße bei den anderen EU-Mitgliedstaaten auf großes Interesse, da sie ein koordiniertes Vorgehen im Kampf gegen resistente Keime vorsehe. In Deutschland werden rund 500 000 Klinikinfektionen jährlich gezählt. Etwa 10 000 Patienten versterben daran.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »