Kongress, 28.05.2009

Blutspendewesen in Deutschland in der Krise

Blutspendewesen in Deutschland in der Krise

"Blutsbrüder gesucht" - Zukunftsperspektiven des Blutspendewesens in Deutschland. Das ist das Thema eines Workshops von Johnson & Johnson Medical heute beim Hauptstadtkongress. Es diskutieren Vertreter des Blutspendedienstes, der Industrie und Transfusionsmediziner über die Zukunftsperspektiven des Blutspendewesens.

Eine Bestandsaufnahme hat gezeigt, dass der Bedarf an Blut weiter steigt, gleichzeitig sinkt seine Verfügbarkeit, so entstehen in Zukunft drastische Engpässe bei der Blutversorgung. Es werden Wege aufgezeigt und diskutiert, wie man diesen Herausforderungen gemeinsam konstruktiv begegnen kann. Eine neue innovative Initiative zur Spenderaufklärung, "dropsforlife" von Ortho Clinical Diagnostics, übernimmt jetzt in Zusammenarbeit mit Blutbanken Verantwortung, um den Zugang zu neuen Zielgruppen zu eröffnen und um die Spenderbereitschaft zu erhöhen. Beim Hauptstadtkongress diskutieren Professor Birgid Neumeister, Yvonne Jung und Clemens Graf von Waldburg-Zeil.

Blutsbrüder gesucht" - Zukunftsperspektiven des Blutspendewesens in Deutschland.
28. Mai, 11.00  - 12.30 Uhr, Hauptfoyer II. Ebene OST

Aktuelle Berichte vom Hauptstadtkongress:
Zur Sonderseite Hauptstadtkongress

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »