Ärzte Zeitung, 28.05.2009

Zahnarzt neuer Vize-Chef bei Freiberuflerverband

BERLIN(maw). Der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) hat auf seiner Mitgliederversammlung den Zahnarzt Dr. Rolf Koschorrek aus dem schleswig-holsteinischen Bad Bramstedt einstimmig zum neuen Vizepräsidenten gewählt. Koschorrek wird für drei Jahre in der BFB-Spitze mitarbeiten.

Das CDU-Mitglied sitzt seit 2005 als direkt gewählter Abgeordneter im Deutschen Bundestag und ist Vorstandsmitglied des "Parlamentskreises Mittelstand" (PKM) der CDU-Bundestagsfraktion sowie Mitglied im Gesundheitsausschuss. Seit 2006 ist er Vorsitzender der Gesundheitskommission der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU/CSU.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »