Ärzte Zeitung, 15.06.2009

Weiter Protest gegen RTL-Serie

HANNOVER(cben). In einem gemeinsamen Protestschreiben an die Niedersächsische Landesmedienanstalt haben die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen (PKN) und die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) einen sofortigen Stopp für die RTL-Serie "Erwachsen auf Probe" gefordert.

Die Sendung setze den zumeist jungen RTL-Zuschauern völlig falsche Signale, so die ÄKN. "Säuglinge und Kinder können nicht Objekte eines Fernsehexperiments sein. Es ist absolut unverantwortlich, Säuglinge und Kleinkinder von ihren Eltern zu trennen und für mehrere Tage in die ‚Obhut' von Teenagern zu geben", heißt es in dem Schreiben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »