Ärzte Zeitung, 18.06.2009

BÄK-Vize fordert ehrliche Reform nach der Wahl

BERLIN (hom). Nach Ansicht des Vizepräsidenten der Bundesärztekammer (BÄK), Dr. Frank Ulrich Montgomery, krankt das deutsche Gesundheitssystem nicht an Qualitätsdefiziten. Deutschland habe vielmehr Probleme mit der Finanzierung der Sozialversicherungen.

"Die Hütte brennt - und die Politik versucht, den Brand mit einem Eimer Wasser zu löschen", sagte der BÄK-Vize am Donnerstag auf einer Tagung des Verbandes forschender Arzneimittelhersteller. Nach der Wahl sei eine neue Gesundheitsreform nötig. "Wir brauchen aber keine Reform, die so verlogen ist wie die letzte", so Montgomery.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »