Ärzte Zeitung, 24.06.2009

AWO errichtet Mahnmal für Opfer der Nazi-Zeit

ORANIENBURG(hom). Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat am vergangenen Samstag in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenhausen in Oranienburg bei Berlin an die Verfolgung ihrer Mitarbeiter in der Nazi-Zeit erinnert.

Mit rund 140 000 Mitarbeitern gehört die AWO zu den größten freigemeinnützigen Trägern von Einrichtungen für ältere, pflegebedürftige und behinderte Menschen in Deutschland. In diesem Jahr feiert die Organisation, die 1919 aus der SPD hervorgegangen ist, ihr 90-jähriges Bestehen. In Gegenwart des SPD-Parteivorsitzenden Franz Müntefering wurde auf dem Gelände des Konzentrationslagers Sachsenhausen ein Mahnmal für die Opfer des Nazi-Terrors enthüllt. Das Mahnmal wurde von Mitarbeitern einer Behindertenwerkstatt in Dortmund entworfen und gefertigt.

SPD und AWO waren kurze Zeit nach der Machtergreifung der Nazis verboten worden. Viele Mitglieder wurden als politische Häftlinge ins KZ Sachsenhausen verschleppt und umgebracht. Müntefering bezeichnete die Lager als "Stätten schlimmsten Unrechts". Deutschland müsse weiterhin wachsam gegenüber allen Formen von Rechtsextremismus und Antisemitismus sein. Die Weimarer Republik sei gescheitert, "weil zu wenige für die Demokratie eingestanden sind", sagte Müntefering.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »