Ärzte Zeitung, 06.07.2009

Terminservice der AOK wird häufig nachgefragt

KÖLN (iss). Das Angebot der AOK Rheinland/Hamburg, ihren Versicherten zeitnah einen Termin beim niedergelassenen Facharzt zu besorgen, stößt nach Angaben der Kasse auf immer größere Resonanz. Allein im ersten Halbjahr 2009 nahmen 3100 den Service in Anspruch. Seit Anfang 2007 bietet die AOK Versicherten an, ihnen zeitnah einen Termin beim Facharzt zu besorgen, wenn den Kunden die ihnen angegebene Wartezeit zu lang erscheint.

Die AOK-Mitarbeiter versuchen, beim behandelnden Arzt oder Kollegen einen früheren Termin zu vereinbaren. Bis heute gab es dazu rund 12 000 Anfragen bei der AOK. Nach Angaben der Kasse stehen Terminwünsche beim Radiologen mit 30 Prozent an der Spitze der Anfragen, gefolgt vom Neurologen (13 Prozent).

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (72044)
Organisationen
AOK (6864)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »