Ärzte Zeitung, 13.07.2009

Berlins Sozialsenatorin tritt im Oktober zurück

BERLIN (dpa). Berlins Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Linke) hat ihren Rücktritt für den 15. Oktober angekündigt. "Es ist meine Entscheidung, und ich plane schon seit langer Zeit, dass ich dieses Jahr aufhören will", sagte die 66-Jährige am Sonntag in Berlin.

Sie wolle aus Altersgründen kürzertreten. Mitte Oktober seien auch die Aufregungen des Wahljahres durchgestanden.

Als Nachfolgerin will der Berliner Landesvorsitzende der Linken, Klaus Lederer, die Vorsitzende der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Carola Bluhm vorschlagen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »