Ärzte Zeitung, 02.12.2009

Alternsforscherin sitzt Senioren- Organisation vor

KÖLN (iss). Die ehemalige CDU-Gesundheitsministerin Professor Ursula Lehr ist neue Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen BAGSO. Die bekannte Alternsforscherin wurde zur Nachfolgerin von Walter Link gewählt, der nicht mehr kandidiert hatte.

"Das Erfahrungswissen der Älteren wird immer noch viel zu wenig genutzt", sagte Lehr. Es sei eine Herausforderung, ihre Erfahrung als Wissenschaftlerin und Politikerin mit dem Rückhalt der 13 Millionen BAGSO-Mitglieder einzubringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »