Ärzte Zeitung, 14.12.2009

Wie wirkt sich Musik auf die Entwicklung aus?

HEIDELBERG (mm). Heidelberger Wissenschaftler der Neurologischen Universitätsklinik suchen im Rhein-Neckar-Kreis Grundschüler für eine Studie. Untersucht werden soll, in wie weit sich musikalische Früherziehung positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirkt.

"Wir wollen die pädagogischen, psychologischen und neurologischen Folgen der musikalischen Förderung untersuchen", so die beiden Initiatoren Dr. Peter Schneider (Heidelberg) und Privatdozentin Dr. Annemarie Seither-Preisler (Graz). Vor allem Kinder mit Legasthenie und AD(H)S ohne musikalische Förderung, aber auch unauffällige Kinder, die nicht oder sehr viel musizieren, sollen getestet werden.

Kontakt für Interessierte: amsel@uni-heidelberg.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »