Ärzte Zeitung, 28.01.2010

Kinderkommission über "Komasaufen" besorgt

BERLIN (bee). Die neue Kinderkommission des Deutschen Bundestages will gegen den Alkoholmissbrauch junger Menschen vorgehen. Nach der ersten Sitzung kündigte der Vorsitzende Eckhard Pols (CDU) an, man wolle sich auch für besseren Impfschutz von Kindern einsetzen.

Ebenso soll der Schwimmunterricht in Schulen gestärkt werden. Die Kommission soll die Interessen der Kinder und Jugendlichen bei der parlamentarischen Arbeit einbringen. Außer Pols sitzen Marlene Rupprecht (SPD), Nicole Bracht-Bendt (FDP), Diana Golze (Linke) und Katja Dörner (Grüne) in dem Gremium.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »