Ärzte Zeitung, 24.02.2010

Jugendämter sollen mehr Rechte bekommen

OSNABRÜCK/BERLIN (dpa). Der CDU-Rechtspolitiker Siegfried Kauder will die Befugnisse für Jugendämter erweitern, um Kinder besser vor Gewalt und Verwahrlosung in der Familie zu schützen.

"Die Behörden brauchen das Recht, Wohnungen notfalls gegen den Willen der Eltern zu betreten", sagte der Vorsitzende des Rechtsausschusses im Bundestag der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Er will seine Pläne im März mit Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) besprechen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »