Ärzte Zeitung, 07.04.2010

Ärztekammer Hessen warnt vor Online-Therapien

FRANKFURT/MAIN (ine). Online-Diagnosen und Online-Behandlung von Patienten mit seelischen Erkrankungen kritisieren die Delegierten der Hessischen Landesärztekammer in Frankfurt/Main. "Diagnostik und Therapie von Erkrankungen ohne persönlichen Kontakt ist nicht mit der Berufsordnung vereinbar", erklärten die Delegierten.

Ärztekammer Hessen warnt vor Online-Therapien

Online-Therapien bei psychischen Störungen? Davor warnen Ärzte. © Tracy Martinez / fotolia.com

Solche Angebote sind im Internet leicht zu finden: Wer im Internet surft und in die Suchmaschinen "Online-Diagnosen" und "Psychotherapie" eingibt, gelangt schnell auf Websiten, bei denen beispielsweise "Online-Therapeuten" mit dem Slogan "Kehre in Dich zurück und entdecke eine Welt" werben und für drei bis vier Kontakte per Mail oder SMS um die 20 Euro verlangen. Für die Delegierten der Kammer sind diese Angebote unseriös, die Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten seien nicht wissenschaftlich überprüft.

Da es aber immer mehr dieser Angebote gebe, müsse der Öffentlichkeit deutlich gemacht werden, dass sie keine Alternativen zur professionellen medizinischen und psychotherapeutischen Versorgung darstellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »