Ärzte Zeitung, 20.04.2010

Saar-Ärzte unterstützen Wohnungslose

SAARBRÜCKEN (kud). Die saarländischen Arztpraxen und die Filialen der Bank 1 Saar haben über 7000 Euro für die Obdachlosenhilfe gesammelt. Der Erlös aus der gemeinsamen Weihnachtsaktion der KV und der Bank, die den Betrag um weitere 1000 Euro aufstockte, wurde Ende vergangener Woche der "Herberge zur Heimat" in Saarbrücken übergeben. Die Herberge steht männlichen Erwachsenen offen. Neben Beratung und Betreuung hilft die Einrichtung auch bei der Suche nach einem Arbeitsplatz und einer eigenen Wohnung. Die Ärzteschaft an der Saar stellt seit 2001 im Rahmen ihrer Weihnachtsaktionen Spendenboxen in den Praxen auf. Dadurch kamen bisher insgesamt über 110 000 Euro für verschiedene soziale Projekte zusammen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »