Ärzte Zeitung, 19.05.2010

Alkohol soll es für Jugendliche nur mit Ausweis geben

BERLIN (dpa). Der Einzelhandel verpflichtet sich, künftig die Ausweise junger Alkohol-Käufer zu prüfen. Dafür wird an Kassen von rund 90 000 Lebensmittelgeschäften ein Schild angebracht mit der Aufschrift: "Man sieht Ihnen Ihr Alter gar nicht an." Ziel dieses Aktionsplanes sei es, den Jugendschutz zu stärken, sagte die Bundesdrogenbeauftragte Mechthild Dyckmanns (FDP). Zunächst werden über einen Zeitraum von einem Jahr interne Testkäufe mit Volljährigen in den Geschäften durchgeführt. Später solle evaluiert werden, wie sich die Ausweiskontrollen ausgewirkt haben. "Die Ausweiskontrolle wird nicht verhindern, dass Jugendliche trinken wollen, aber die konsequente Ausweiskontrolle erschwert den Zugang", sagte Dyckmanns.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »