Ärzte Zeitung, 01.06.2010

Weltärztinnenkongress Ende Juli in Münster

MÜNSTER (chb). Mehr als 500 Ärztinnen aus über 40 Ländern werden am 28. Juli zum Weltärztinnenkongress in Münster erwartet. Im Mittelpunkt des viertägigen wissenschaftlichen Kongresses stehen unter anderem die Themen Ernährung, Sucht, Epidemische Erkrankungen, Strategien zur geschlechtsspezifischen Gesundheitsversorgung und Gewalt gegen Frauen. Am Eröffnungstag des Kongresses wird die Trägerin des alternativen Nobelpreises und Gründerin von medica mondiale, Dr. Monika Hauser, einzelne Projekte ihrer Hilfsorganisation vorstellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »