Ärzte Zeitung, 01.06.2010

Weltärztinnenkongress Ende Juli in Münster

MÜNSTER (chb). Mehr als 500 Ärztinnen aus über 40 Ländern werden am 28. Juli zum Weltärztinnenkongress in Münster erwartet. Im Mittelpunkt des viertägigen wissenschaftlichen Kongresses stehen unter anderem die Themen Ernährung, Sucht, Epidemische Erkrankungen, Strategien zur geschlechtsspezifischen Gesundheitsversorgung und Gewalt gegen Frauen. Am Eröffnungstag des Kongresses wird die Trägerin des alternativen Nobelpreises und Gründerin von medica mondiale, Dr. Monika Hauser, einzelne Projekte ihrer Hilfsorganisation vorstellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »