Ärzte Zeitung, 08.06.2010

"Rote Karte" gegen sexuelle Übergriffe

NEUSS (akr). Der Kreis Neuss hat gemeinsam mit Partnern aus Sport und Wirtschaft die Kampagne "Zeig' die rote Karte" gegen sexuelle Gewalt ins Leben gerufen. Mit der Kampagne richten sich die Initiatoren gegen sexuelle Übergriffe gegen Kinder und Jugendliche im Sport. Mit einer Reihe von Maßnahmen wollen sie das Bewusstsein für das Thema schärfen. Dazu gehören eine Anzeigen- und Plakatserie, Verhaltenstipps und Seminare. Schirmherrin der Kampagne ist Stephanie zu Guttenberg, die Frau von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Sie wird zum offiziellen Start der Kampagne im Juni in Neuss erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »