Ärzte Zeitung, 11.10.2010

Präventionsprojekt für Pädophile gefordert

WIESBADEN (ine). Die Psychotherapeuten in Hessen fordern die Landesregierung auf, ein präventives Modellprojekt für Männer mit pädophilen Neigungen einzurichten. Denkbar sei beispielsweise die Einrichtung einer Beratungsstelle mit einem präventiven Therapieangebot für Männer, die pädophile Phantasien bei sich feststellen und befürchten, sexuelle Übergriffe zu begehen. Die Psychotherapeutenkammer Hessen stehe mit Sach- und Fachverstand zur Verfügung, so Kammerpräsident Jürgen Hardt in einer Mitteilung.

Lesen Sie dazu auch:
Pädophile können an der Charité Hilfe suchen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »