Ärzte Zeitung, 21.10.2010

Fakultätentag: Studien-Reform ist gelungen

BERLIN (sun). Nach Ansicht des Medizinischen Fakultätentages (MFT) hat die seit 2002 gültige Approbationsordnung zu einer besseren Qualität des Medizinstudiums geführt. Das gelte vor allem für die reformierten Regelstudiengänge, die weiterhin mit einem Staatsexamen abgeschlossen werden. So das Fazit der MFT-Tagung, die am Donnerstag in Berlin stattfand.

"Die Reform hat zu einem Wettbewerb der Universitäten um die Studenten geführt", betonte Professor Claus-Dieter Heidecke von der Universität Greifswald. Daher übernähmen Universitäten inzwischen mehr Verantwortung für ihre Studenten und böten vermehrt Programme wie E-Learning oder Mentoring an.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73876)
Organisationen
Uni Greifswald (192)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »