Ärzte Zeitung, 17.01.2011

Widmann-Mauz lobt Arbeit der Selbsthilfe

BERLIN (hom). Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat die Arbeit von Selbsthilfeorganisationen gelobt.

"In den letzten Jahren ist die Selbsthilfe immer mehr zu einer wichtigen Säule im System gesundheitlicher Versorgung herangewachsen", sagte sie beim Neujahrstreffen der Aktion Multiple Sklerose Erkrankter (AMSEL).

Für chronisch Kranke und Menschen mit Behinderungen oder psycho-sozialen Problemen leisteten die Selbsthilfegruppen einen "wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung und Problembewältigung" - so auch die Initiative AMSEL.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »