Ärzte Zeitung, 06.02.2011

Südwesten: Unikliniken wollen Proteste fortsetzen

STUTTGART (chb). Der Verband der Universitätsklinika (VDU) will seinen Protest gegen das umstrittene Universitätsmedizingesetz auch nach dessen Verabschiedung im baden-württembergischen Landtag fortsetzen.

So hat der Generalsekretär des Verbandes, Rüdiger Strehl, durchaus Hoffnung, dass eine Verfassungsklage erfolgreich sein könnte. "Hochrangige Juristen sind der Auffassung, dass das Gesetz in mehreren Punkten dem Grundgesetz widerspreche, vor allem seien die Rechte der Wissenschaftler und der Medizinischen Fakultäten unzulässig eingeschränkt und der Grundsatz der Gewaltenteilung möglicherweise verletzt", so Strehl.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »