Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 06.02.2011

Südwesten: Unikliniken wollen Proteste fortsetzen

STUTTGART (chb). Der Verband der Universitätsklinika (VDU) will seinen Protest gegen das umstrittene Universitätsmedizingesetz auch nach dessen Verabschiedung im baden-württembergischen Landtag fortsetzen.

So hat der Generalsekretär des Verbandes, Rüdiger Strehl, durchaus Hoffnung, dass eine Verfassungsklage erfolgreich sein könnte. "Hochrangige Juristen sind der Auffassung, dass das Gesetz in mehreren Punkten dem Grundgesetz widerspreche, vor allem seien die Rechte der Wissenschaftler und der Medizinischen Fakultäten unzulässig eingeschränkt und der Grundsatz der Gewaltenteilung möglicherweise verletzt", so Strehl.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »