Ärzte Zeitung, 08.02.2011

Hamburger Senat zeichnet Nehberg aus

HAMBURG (di). Der Hamburger Senat zeichnet den Völkerrechtsaktivisten Rüdiger Nehberg für seinen Einsatz gegen weibliche Genitalverstümmelung aus.

Der 75-jährige erhält von Hamburgs Erstem Bürgermeister Christoph Ahlhaus die Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes.

Nehberg engagiert sich seit zehn Jahren mit der von ihm gegründeten Menschenrechtsorganisation TARGET erfolgreich dafür, hochrangige islamische Gelehrte dafür zu gewinnen, weibliche Genitalverstümmelung als Verbrechen gegen Werte des Islam zu ächten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »