Ärzte Zeitung, 19.02.2011

Auszeichnung für Tübinger Zentrum bei "Land der Ideen"

STUTTGART (mm). Das Behandlungs- und Forschungszentrum für seltene Erkrankungen Tübingen ist im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" einer der Preisträger und damit  "Ausgewählter Ort 2011". Dies teilte die Uni Tübingen mit.

Der Wettbewerb wird von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" in Kooperation mit der Deutschen Bank ausgerichtet. Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten rückt der Wettbewerb Ideen und Projekte in den Mittelpunkt, die die Zukunft Deutschlands aktiv gestalten.

Alle diesjährigen Gewinner werden sich ab dem 1. März mit 365 regionalen Veranstaltungen bundesweit der Öffentlichkeit vorstellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »