Ärzte Zeitung, 17.04.2011

FDP rutscht unter Fünf-Prozent-Hürde

MAINZ/KÖLN (dpa). Sowohl nach dem ZDF-Politbarometer als auch nach dem ARD-Deutschlandtrend käme die FDP, wären am Sonntag Bundestagswahlen, nicht mehr ins Parlament. Nach beiden Umfragen erreicht sie nur noch vier Prozent.

Auch der geplante Führungswechsel kann den Trend gegen die Liberalen nicht stoppen: 57 Prozent der Befragten glauben nicht, dass es Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler als designiertem Nachfolger von Guido Westerwelle gelingen wird, seine Partei erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Weiter im Höhenflug sind die Grünen: Sie legen binnen zwei Wochen um vier auf 23 Prozent zu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »