Ärzte Zeitung, 10.06.2011

WHO korrigiert Zahl der Behinderten nach oben

NEU-ISENBURG (bee). Die Zahl der Menschen mit Behinderung weltweit ist deutlich höher als bisher angenommen.

Das geht aus dem ersten Weltbehindertenreport hervor, den die WHO in New York vorgestellt hat.

Die Gesundheitsorganisation schätzt dabei, dass 15 Prozent der Menschen mit einer Behinderung leben. Bisher war man von etwa zehn Prozent ausgegangen.

Etwa 80 Prozent der Menschen leben in Entwicklungsländern. Inzwischen seien etwa 100 Staaten der UN-Behindertenrechtskonvention beigetreten.

Der Bericht fordert eine bessere Lebensqualität und Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderung.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (74591)
Organisationen
WHO (3061)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »