Ärzte Zeitung, 27.08.2011

FDP sieht Licht am Ende des Tunnels

HANNOVER (dpa). Die FDP wird aus der Sicht von Parteichef Philipp Rösler bei den anstehenden Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin sowie den Kommunalwahlen in Niedersachsen aus ihrem Umfragetief herauskommen.

"Es hat sich im Vorfeld schon abgezeichnet, dass unsere Kampagnen sehr gut angenommen werden", sagte Rösler am Freitag in Hannover zum Abschluss seiner letzten Sommertour als niedersächsischer Landeschef.

Dies würden auch die Umfragewerte belegen, in denen die FDP zulegen konnte. "Auch bundesweit wird es wieder besser." In den letzten Monaten lag die FDP unter der Fünf-Prozent-Hürde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »