Ärzte Zeitung, 02.09.2011

Zahl der rauchenden Schwangeren sinkt

FRANKFURT/MAIN (ras). Schwangere Frauen verzichten in der Schwangerschaft zunehmend auf das Rauchen. Während im Jahr 2000 noch 10,2 Prozent der werdenden Mütter in Hessen täglich rauchten, waren es 2010 lediglich 5,4 Prozent.

Darauf hat die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen hingewiesen. Die Kasse bezieht sich dabei auf aktuelle Daten der Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen.

Statistisch gesehen greift immer noch jede 18. Schwangere zur Zigarette. Im vergangenen Jahr haben 2632 der 48.544 Schwangeren in Hessen geraucht. Der Großteil - 1927 Frauen - konsumierte bis zu zehn Zigaretten am Tag.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (74618)
Organisationen
TK (2283)
Krankheiten
Schwangerschaftsprobleme (2415)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »