Ärzte Zeitung, 19.09.2011

Kongress im Zeichen des Versorgungsgesetzes

BERLIN (eb). "Effizienzsteigerung durch integrative Versorgungsformen - eine Voraussetzung für die Bewältigung ständig wachsender Anforderungen an das deutsche Gesundheitswesen". Diese Frage steht im Fokus des 8. Bundeskongresses der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung, der am 20. und 21. Oktober in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin stattfindet.

Zentrales Thema des Kongresses ist der Regierungsentwurf des GKV-Versorgungsstrukturgesetzes.

Die DGIV setzt sich für die Umsetzung des Prinzips der Integrierten Versorgung im Gesundheitswesen ein. Dass sich das auf die gesamte medizinische Versorgung und Pflege beziehen muss, soll bei dieser Veranstaltung deutlich werden.

Auch in diesem Jahr werden wieder erfolgreiche Projekte der selektivvertraglichen Versorgung vorgestellt. Gelungene wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der IV werden mit dem "DGIV-Innovationspreis 2011" ausgezeichnet.

www.dgiv.org

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73086)
Organisationen
DGIV (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »