Ärzte Zeitung, 05.10.2011

AOK Nordost weiter ohne Zusatzbeitrag

BERLIN (ami). Die 1,8 Millionen Versicherten der AOK-Nordost müssen im nächsten Jahr keinen Zusatzbeitrag zahlen. Das gab die Kasse nach der Wahl ihres Verwaltungsrates bekannt.

Neun Monate nach der Vereinigung der beiden AOKen in Berlin-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern stehe die Kasse auf einem soliden wirtschaftlichen Fundament.

Die Mitglieder- und Finanzentwicklung verlaufe positiv. So bewerteten die neu gewählten alternierenden Verwaltungsratsvorsitzenden Rainer Knerler (Versichertenvertreter) und Alexander Schirp (Arbeitgebervertreter) die Entwicklung der fusionierten Kasse.

Sie hat nach eigenen Angaben seit Jahresbeginn 53 000 neue Mitglieder hinzugewonnen, darunter immer mehr junge Menschen. Rund 21 000 ehemalige City-BKK-Versicherte sind jetzt bei der AOK Nordost versichert.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (71983)
Organisationen
AOK (6864)
BKK (2071)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »