Ärzte Zeitung, 11.10.2011

Verfassungsrichter zweifeln an Gehalt der Professoren

KARLSRUHE (dpa). Die Richter des Bundesverfassungsgerichts haben Zweifel an der Angemessenheit der Professorenbesoldung.

Das Alimentationsprinzip sei "zentraler Bestandteil der Grundsätze des Berufsbeamtentums", sagte Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle am Dienstag in der Verhandlung im Verfahren um die Professorenbesoldung.

In den vergangenen Jahren hätten Beamte "teils schmerzhafte Einschnitte" hinnehmen müssen. Verfassungsrichter Udo di Fabio stellte infrage, ob eine "Ökonomisierung des Wissenschaftsbetriebs" mit den Mitteln des Beamtenrechts überhaupt möglich sei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »