Ärzte Zeitung, 16.10.2011

Klinikauslastung in Berlin über Bundesdurchschnitt

BERLIN (ami). Die Krankenhäuser in Berlin sind deutlich besser ausgelastet als im Bundesdurchschnitt. Das teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit.

Die Bettenauslastung in Berlin lag 2010 mit 81,7 Prozent weitaus höher als im gesamtdeutschen Durchschnitt von 77,4 Prozent.

Der Versorgungsgrad liegt dagegen deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von vorläufig 61,5 Betten je 10 000 Einwohner. Er ist aber im vergangenen Jahr um 0,2 Prozent auf 57,4 Betten je 10.000 Einwohner gewachsen.

Die 77 Krankenhäuser in Berlin haben 2010 erneut mehr Patienten behandelt als im Vorjahr. Die Zahl der Behandlungsfälle hat um 2,6 Prozent zugenommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »