Ärzte Zeitung, 05.11.2011

Steuerschätzung nach oben korrigiert

BERLIN (dpa). Bund, Länder und Gemeinden können bis 2015 mit rund 39,5 Milliarden Euro mehr an Steuereinnahmen rechnen als noch im Mai erwartet worden ist.

In diesem Jahr werden 16,2 Milliarden Euro zusätzlich prognostiziert. Somit dürften die Steuereinnahmen 2011 bei 571,2 Milliarden Euro liegen.

Der Bund, der mit zusätzlich 9,2 Milliarden Euro rechnen kann, will die ursprünglich geplante Neuverschuldung auf 25 Milliarden Euro halbieren.

Bundesfinanzminister Schäuble sieht nur geringe Spielräume, vor allem wegen der Konjunkturrisiken für 2012. Nur die kalte Progression soll korrigiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »