Ärzte Zeitung, 27.01.2012

Kammer Hessen für mehr Kontrolle bei Silikonkissen & Co.

FRANKFURT/MAIN (ine). Eine effektivere Prüfung und Überwachung von Medizinprodukten wie Silikonkissen, Herzschrittmachern, Hüftgelenken und Knieprothesen fordert die Landesärztekammer in Frankfurt am Main.

Sie setzt sich für einheitliche Standards und eine Verbesserung der technischen und klinischen Prüfung und Überwachung ein.

Minderwertige Brustimplantate dürften in Zukunft gar nicht erst auf den Markt gelangen, stellte Ärztekammer-Präsident Dr. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach mit Blick Brustimplantate der französischen Firma PIP und der niederländischen Rofil in einer Mitteilung klar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »