Ärzte Zeitung, 04.04.2012

Mehr Feuerbestattungen statt Beerdigungen

DÜSSELDORF (dpa). Erstmals sind in Deutschland mehr Menschen in der Urne als im Sarg beigesetzt worden.

"Wir hatten im letzten Jahr zum ersten Mal knapp mehr Feuerbestattungen als Erdbestattungen", sagte der Sprecher des Bundesverbands Deutscher Bestatter, Oliver Wirthmann, in Düsseldorf.

Der Trend stellt die deutschen Friedhöfe vor Herausforderungen. "Die Flächen, die vorher intensiv belegt worden sind, haben heute einen Leerstand", sagte ein Sprecher eines der größten Friedhöfe Europas in Hamburg-Ohlsdorf.

Denn auf den Platz für einen Sarg passten acht Urnen. Jetzt entstünden Parkanlagen auf Flächen, auf denen ursprünglich Tote liegen sollten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »