Ärzte Zeitung, 23.04.2012

Tierärzte verteidigen Antibiotika-Einsatz

BAD STAFFELSTEIN (dpa). Deutschlands Amtstierärzte haben den Einsatz von Antibiotika in der Landwirtschaft verteidigt, wollen aber effektiver gegen Missbrauch vorgehen.

"Wir wissen, dass Antibiotika notwendig sind bei der Bekämpfung von Erkrankungen", sagte Martin Hartmann, Präsident des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte, am Montag am Rande eines internationalen Veterinärkongresses im oberfränkischen Bad Staffelstein.

Zugleich forderte er eine Datenbank zur Gabe von Antibiotika an Nutztiere. Gebe es Abweichungen von Durchschnittswerten, könnten die Behörden den Betrieb genauer unter die Lupe nehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »