Ärzte Zeitung online, 16.05.2012

Gesundheitsangaben bald EU-geprüft

BRÜSSEL (dpa). Ob "zuckerfrei", "energiereduziert" oder "natriumarm": Solche Informationen auf Lebensmittelpackungen sind demnächst EU-geprüft.

Die EU-Kommission genehmigte am Mittwoch in Brüssel eine Liste mit 222 erlaubten gesundheitsbezogenen Angaben. Sie sind wissenschaftlich geprüft.

Irreführende Behauptungen auf Lebensmittelpackungen dürfen ab Anfang Dezember nicht mehr verwendet werden.

Der Liste ging eine jahrelange Prüfung voraus. Etwa 44.000 solcher gesundheitsbezogener Angaben hatten die EU-Länder ursprünglich übermittelt. Die Kommission verkürzte die Liste und genehmigte mit Vertretern der Staaten und des Europaparlaments nun erste Angaben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »