Ärzte Zeitung online, 21.06.2012

DGIIN mit neuem Vorstand

KÖLN (eb). Die internistischen Intensivmediziner haben einen neuen Vorstand.

Auf ihrer Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) in Köln haben sie den Braunschweiger Nephrologen Professor Horst Kierdorf zum Präsidenten gewählt.

Er folgt auf Professor Michael Buerke. Zum "President Elect" wurde Privatdozent Stefan Kluge aus Hamburg bestimmt - er wird 2014 das Amt von Kierdorf übernehmen.

Kierdorf will sich während seiner Amtszeit für Vernetzung einsetzen, teilte die Gesellschaft mit. "Schließlich ist kaum eine andere medizinische Disziplin so vom technischen und pharmazeutischen Fortschritt geprägt wie die Intensiv- und Notfallmedizin", sagte er laut Mitteilung.

Kierdorf beklagte, dass das Fach immer noch "zu stark als seelenlose Apparatemedizin" wahrgenommen werde. Dieses Bild will er mit verstärkter Öffentlichkeitsarbeit wieder etwas gerade rücken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »