Ärzte Zeitung, 27.06.2012

Studie: Deutsche trotz Eurokrise zuversichtlich

STUTTGART (ck). Die schlechten Nachrichten aus dem Euroraum können der Stimmungslage der Deutschen offenbar wenig anhaben.

Wie aus der Allianz-Zuversichtsstudie für das zweite Quartal 2012 hervorgeht, sehen 37 Prozent der Bundesbürger die Gesamtsituation Deutschlands in den nächsten zwölf Monaten "mit Zuversicht" oder "mit "großer Zuversicht".

Nach der Entwicklung ihres eigenen Lebens befragt zeigten sich 67 Prozent zuversichtlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »