Ärzte Zeitung, 27.06.2012

Studie: Deutsche trotz Eurokrise zuversichtlich

STUTTGART (ck). Die schlechten Nachrichten aus dem Euroraum können der Stimmungslage der Deutschen offenbar wenig anhaben.

Wie aus der Allianz-Zuversichtsstudie für das zweite Quartal 2012 hervorgeht, sehen 37 Prozent der Bundesbürger die Gesamtsituation Deutschlands in den nächsten zwölf Monaten "mit Zuversicht" oder "mit "großer Zuversicht".

Nach der Entwicklung ihres eigenen Lebens befragt zeigten sich 67 Prozent zuversichtlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »