Ärzte Zeitung, 27.06.2012

Approbationsordnung kann in Kraft treten

BERLIN (bee). Das Bundeskabinett hat der Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums zur Änderung der Approbationsordnung zugestimmt.

Mit der formellen "zur Kenntnisnahme" kann die Verordnung im Juli verkündet werden. Auch die Länder hatten nach hitziger Debatte der Approbationsordnung Anfang Mai im Bundesrat zugestimmt.

Mit der Änderung wird das Hammerexamen entzerrt, die schriftliche Prüfung findet vor dem PJ statt.

Das Fach Allgemeinmedizin soll stärker im Studium verankert werden. Eine PJ-Pflichtzeit in der Allgemeinmedizin konnte aber nicht durchgesetzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »