Ärzte Zeitung, 11.09.2012

Ohne Hospiz

Hospiz Stiftung ändert ihren Namen

BERLIN (eb). Die Patientenschutzorganisation Deutsche Hospiz Stiftung wird künftig Deutsche Stiftung Patientenschutz heißen.

Mit dem neuen Namen soll eine Verwechslung mit den Leistungsanbietern Hospiz und mit den 200 Hospizstiftungen in Deutschland verhindert werden. Darüber hinaus unterstreicht das die besondere Praxisnähe der Patientenschützer.

"Der künftige Name ändert an unserem Ziel nichts: Wir setzen uns auch weiterhin für schwerstkranke, pflegebedürftige und sterbende Menschen ein", erklärte Stiftungsratsvorsitzender Harald Schliemann in Berlin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »