Ärzte Zeitung, 08.10.2012

Gauck

Lob für das Kuratorium Deutsche Altershilfe

BONN (dpa). Bundespräsident Joachim Gauck hat dem Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) für seine jahrzehntelange Arbeit zum Wohle der älteren Menschen gedankt.

"Das KDA hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine humanere Gesellschaft zu schaffen", sagte Gauck in seiner Festansprache bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen am Freitag in Bonn.

Wenn es gelinge, mit dem Alter und all den Ängsten, die dazugehörten, reifer umzugehen und sie letztlich zu akzeptieren, werde die Gesellschaft eine humanere sein.

Die Mitarbeiter des Kuratoriums arbeiteten an einem großen Ziel, sagte Gauck. Sie und die Pflegekräfte im Land rief er dazu auf, ihre Arbeitsorte zu Orten der Begegnung zu machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »