Ärzte Zeitung App, 18.09.2014

Schleswig-Holstein

Wissenschaft wandert ins Gesundheitsministerium

KIEL. Gesundheitsministerin Kristin Alheit (SPD) wird in Schleswig-Holstein auch Wissenschaftsministerin. Ihr Ressort wird vergrößert, weil die neu berufene Bildungsministerin Britta Ernst als Schwägerin von UKSH-Chef Professor Jens Scholz nicht die Aufsicht über die Hochschulen übernehmen kann.

Ernst ist die Frau von Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz, dessen Bruder Jens das Uniklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) führt.

Die Umbildung war nach dem Rücktritt von Bildungs- und Wissenschaftsministerin Waltraud Wende notwendig geworden.

Alheit bekommt zur Unterstützung einen weiteren Staatssekretär: Rolf Fischer war bislang im Bildungsministerium für die Wissenschaft zuständig. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »