Ärzte Zeitung, 30.03.2015

Saarland

Gesundheitsmanagement für JVA-Mitarbeiter

SAARBRÜCKEN. Das Saarland führt für seine Beschäftigten in den beiden Gefängnissen in Saarbrücken und Ottweiler ein Gesundheitsmanagement ein.

Das hat Justiz-Staatssekretärin Anke Morsch auf der Generalversammlung des Bundes saarländischer Justizvollzugsbediensteter angekündigt.

Erste Maßnahme seien Tagesseminare für Schichtarbeiter in den Justizvollzugsanstalten (JVA). Das Justizministerium hatte zuvor bei der Universität des Saarlandes eine Studie zu Arbeitsbedingungen in den JVA in Auftrag gegeben.

Die Gutachter hatten Maßnahmen zum Gesundheitsschutz empfohlen, zum Beispiel Gesundheitsseminare, einen Ausbau der Supervision und eine bessere technische Ausstattung der Arbeitsplätze. (kin)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »