Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 13.08.2015

Flüchtlinge

Ärzte in hohem Maße hilfsbereit

NEU-ISENBURG. In Deutschland werden immer mehr Ärzte gesucht, die sich bei der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren.

Und die Resonanz ist offenbar groß. Das geht aus Mitteilungen der Landesärztekammern Sachsen und Hamburg hervor.

"Die Resonanz ist überwältigend", schrieb vor wenigen Tagen der Präsident der Hamburger Ärztekammer und der Bundesärztekammer Professor Frank Ulrich Montgomery auf der Homepage der Kammer.

Auf einen gemeinsamen Aufruf des Hausärzteverbandes, des Instituts für Allgemeinmedizin an der Uniklinik Eppendorf und der Landesärztekammer hätten sich viele Ärzte gemeldet, "die auch ehrenamtlich neben ihrer Praxistätigkeit helfen wollen", so Montgomery.

Ähnliches ist auch aus der sächsischen Landesärztekammer zu hören. Erst am Mittwoch hatte die LÄK Hessen Ärzte aufgefordert, sich zu melden, um bei der medizinischen Versorgung zu helfen. (chb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »