Ärzte Zeitung online, 20.03.2017

Junge Ärzte

Verbund in Bayern bietet Weiterbildung

TRAUNSTEIN / BAD REICHENHALL. Eine komplette, koordinierte Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin soll der neue Weiterbildungsverbund Berchtesgadener Land (BGL) – Traunstein ermöglichen. Dazu haben sich Mitte März mehrere Kliniken und Arztpraxen der Region zusammengeschlossen.

Mit im Boot sind die Kliniken der Südostbayern AG, zwölf Allgemein- und Facharztpraxen, der ärztliche Kreisverband BGL und der Landkreis BGL. Die Verantwortlichen haben einen Rotationsplan entwickelt, der die verschiedenen ambulanten und stationären Ausbildungsphasen definiert.

Junge Ärzte können sich damit im Verbund über die kompletten fünf Jahre weiterbilden lassen. Sie müssen nicht selbst zwischenzeitlich nach weiteren Praxen oder Kliniken suchen, um Teilabschnitte zu erfüllen.

Das neue Angebot soll dazu beitragen, ärztlichen Nachwuchs für die Allgemeinmedizin und das Landarztleben zu motivieren. Zudem soll die Kooperation der ambulant und klinisch tätigen Ärzte in der Region insgesamt ausgebaut werden. (cmb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »